Ruhrscout - Blog

Papstbotschaft zum Jubilaeum 100 Jahre Pfadfinden

Auszug aus der englischen Botschaft von Papst Benedikt XVI. zum Jubiläum der Pfadfinderbewegung - verlesen bei der Hl. Messe mit Kardinal O Connor anlässlich des 21. World Scout Jamborees am 01. August 2007 in Chelmsford/ England-:

 

Der Heilige Vater war erfreut von den Feierlichkeiten zum Pfadfinderjubiläum zu erfahren und sendete seine herzliche Grüße an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Papst Benedikt XVI. dankte Gott für den großen Dienst, den die Pfadfinderbewegung katholischen Jugendlichen seit dem ersten Zeltlager auf Brownsea Island 1907 erbracht hat. Der Heilige Vater dankte für den Beitrag der Weltpfadfinderorganisation bei der Formung junger Menschen in vielen verschiedenen Regionen, in physischer, intellektueller, sozialer, spiritueller Art.    

 

In Zeiten, in denen junge Menschen verwirrt und orientierungslos sind ruft der Heilige Vater die Pfadfinderleiter dazu auf, ihren wertvollen Dienst fortzuführen, der Millionen ermöglicht, freie und verantwortungsbewusste Jugendliche zu werden, ihre gottgegeben Talente sinnvoll und zum Segen für ihre Brüder und Schwester einzusetzen.  

 

Insbesondere den katholischen Pfadfindern sendete der Heilige Vater seinen apostolischen Segen und Friedenswünsche im Namen Jesu Christi.

1 Kommentar 1.8.07 15:07, kommentieren

Feierliche Versprechenserneuerung

Mit einer live Schaltung nach Brownsea Island und einer Versprechensfeier haben die 42.500 Teilnehmer des Jamborees heute Morgen den 100. Geburtstag des Pfadfindertums begangen.

Höhepunkte dabei waren einerseits die Ansprache von Robert Baden-Powell, dessen Großvater der Pfadfindergründers Lord Robert Baden-Powell war. Dieser startete genau vor 100 Jahren das erste Zeltlager der Welt, welches zur Gründung der größten Jugendorganisation der Welt führte. Andererseits unterschrieben die Jamboree-Teilnehmer gegenseitig auf speziellen Scouting Sunrise-Halstüchern und lernten dabei Scouts und Guides aus vielen Nationen kennen.

Nun folgen noch religiöse Feiern, eine One World Fair-Messe und ein Friedenskonzert am Abend, mit denen der runde Geburtstag hier beim Jamboree und zeitgleich von 28 Millionen Scouts in 158 Ländern gefeiert wird...

1 Kommentar 1.8.07 11:22, kommentieren

Königlicher Besuch und Countdown zum Scouting Sunrise

König Carl Gustav von Schweden, der Vorsitzende der schwedischen Pfadfinder und Ausrichter des 22. World Scout Jamborees 2011 in Schweden besuchte heute die Campsite.

Zudem läuft der Countdown zur morgigen Scouting Sunrise-Aktion, bei der sich um 8:00 GMT (9:00 Uhr MEZ) alle 42.500 Teilnehmer des Jamborees und die Vertreter aller 158 Nationen auf Brownsea Island (darunter zwei DPSG'ler) via live Übertragung verbinden und ihr Versprechen erneuern.

Am Nachmittag findet zudem eine One World Messe statt, bei der die DPSG, mit Mithilfe der Ruhrgebietsscouts, Reibekuchen mit Apfelkuchen als typisch deutsche Delikatesse anbieten wird.  

Mehr dazu Morgen an dieser Stelle... Gut Pfad!

1 Kommentar 31.7.07 22:48, kommentieren

Internationalität pur!

Weiterhin gutes Wetter herrscht auf dem Jamboreegelände, so dass auch die Matschflächen immer mehr abnehmen und die Wege auf dem Jamboree für die Teilnehmer und zahlreichen (auch deutschen) Gästen wieder einfacher werden :-)

Der gestrige Tag (30.07.) stand ganz im Zeichen der Internationalität. So fand zunächst im "Black Magic" der deutsche Empfang statt, an dem Delegationen vieler Pfadfindernationen teilnahmen und traditionelles und modernes Deutschland präsentiert bekamen.

Weiterhi fand am Abend der traditionelle deutsch-französische Gottesdienst statt, bei dem auch die 60-jährige deutsch-französische Jamboreefreundschaft gefeiert wurde.

Eine besonderes Highlight war gestern auch das DPSG-Gruppenbild vor dem Hylands House, bei dem zum ersten mal alle 500 DPSG'ler zusammenkamen.

Am morgigen Tag (01.08.) wird ein ZDF-Kamerateam auf dem Gelände drehen und u.a. in den "Heute"-Nachrichten übers Jamboree berichten. Also fleissig aufnehmen...

Wir wünschen allen ehemaligen und aktiven Pfadfindern Morgen einen schönen "Scouting Sunrise"-Tag!  

1 Kommentar 31.7.07 11:45, kommentieren

Sonne ist zurückgekehrt!

Nach dem großen Regen in der vorletzten Nacht ist seit gestern Mittag die Sonne zurückgekehrt. Und das Lagerleben ist voll gestartet. Neben den inhaltlichen Angeboten für die 25.000 Teilnehmer bevölkern auch täglich bis zu 10.000 Tagesbesucher den Zeltplatz am Hylands Park.

Unter den ersten Besuchern waren auch DPSG-Gruppen aus dem Bistum Essen: So besuchte der Pfadfinderstamm Kardinal von Galen aus Bochum-Weitmark und der Stamm aus Essen-Heisingen das Welttreffen und waren dabei besonders von der Internationalität und Freundlichkeit angetan :-)

Erster Anlaufpunkt für alle "Deutschen" ist das Headquarter-Zelt, welches gestern um 17:30 Uhr eröffnet wurde. Dort wird einerseits über Deutschland und deren Pfadfinder informiert, als auch Spiele angeboten.

Am heutigen 30. Juli sind darüber hinaus der Deutsche Empfang und ein deutsch-französischer Gottesdienst geplant...

2 Kommentare 30.7.07 12:06, kommentieren

Auf Sonne folgte ´(viel) Regen...

Bei der gestrigen Auftaktveranstaltung herrschte noch strahlender Sonneschein, doch gestern Abend kam der große Regen. Und nach einer durchregeten Nacht haben Schlamm und große Regenlöcher die Herrschaft über das Zeltplatzgelände übernommen. Und auch zwei Zelte aus NRW wurden dabei in Mitleidenschaft gezogen, doch - nach einer nächtlichen Trockenlegungsaktion - sind alle wieder wohlauf.

Und ab Morgens kommt auch wieder langsam die Sonne raus :-)

1 Kommentar 29.7.07 11:55, kommentieren

Farbenfrohe Eröffnungsfeier des 21. Weltpfadfindertreffens

Bei strahlenden Sonnschein fand heute Mittag die offizielle Eröffnung des 21. World Scout Jamboree statt. Für ein farbenfrohes Bild sorgte dabei 40.000 Scouts und Guides am Hylands Park House.

Im Beisein von Prinz William und dem Duke of Kent wurde die Fahnen  der 158 beteiligten Länder reingetragen und mit der Hissung der Weltverbandsfahne (WOSM) das größte Weltpfadfindertreffen aller Zeiten gestartet.

Die Georgspfadfinder aus dem Ruhrgebiet waren - gemeinsam mit DPSG'lern aus NRW und einem WAZ-Korrespondenten - mittendrin statt nur dabei und konnten zahlreiche neue Kontakte zu anderen Pfadfindern knüpfen. Das gute Wetter trug das Übrige zur guten Stimmung bei der internationalen Feier bei :-)

1 Kommentar 28.7.07 19:18, kommentieren


Werbung